Eine ganze Woche Circus!

Impressum

Am Samstag reist der Circus an.

Wir beginnen am Sonntag mit dem Aufbau der Zeltanlage. Dabei benötigen wir unbedingt die Unterstützung von tatkräftigen Eltern, Lehrern und Kindern. Erfahrungsgemäß entsteht bereits am Aufbautag ein starkes Team, das die gesamte Woche über professionell zusammenarbeiten wird.

Die Projektwoche wird montags mit einer Programmvorführung der Circusfamilie (ca. 1 h) eröffnet. Schon hier können sich die SchülerInnen und LehrerInnen vom hohen Leistungsstandard des Phantasia - Circusteams überzeugen. Eine Voreinteilung der Kinder in die verschiedenen Darbietungen ist schulseitig erforderlich (Sie erhalten von uns dazu 6 – 8 Wochen vor der Projektwoche eine Aufstellung der Circusnummern mit Kurzinfo). Im Anschluss an die Montagsvorstellung folgt nun die Feineinteilung durch die Trainer vom Projektcircus Phantasia.


Die Proben zu den einzelnen Circusnummern beginnen am Dienstag. Dienstag bis Donnerstag trainieren wir mit den Kindern täglich ca. 2 Stunden. Ist die Teilnehmerzahl über 200 Kinder, teilen wir die Kinder in A und B Gruppe auf und trainieren die Gruppen nacheinander jeweils 2 Stunden, so dass auch bei größeren Gruppen keinem Kind Nachteile entstehen.


Die Trainingseinheiten am Donnerstag- und Freitagvormittag sind gleichzeitig die Durchlauf- und Generalproben. Zu der Generalprobe sind andere Schulen und umliegende Kitas und Kindergärten als Gäste herzlich eingeladen und zahlen einen deutlich ermäßigten Eintrittspreis.


Bei Aufteilung in A und B Gruppe finden die Generalproben für A am Donnerstag und für B am Freitag statt. Geprobt wird im Circuszelt und freien Räumlichkeiten der Schule (Turnhalle, Aula oder Klassen). Bei einer Gruppe folgt am Freitagnachmittag 17 h die erste Vorstellung für Eltern, Geschwister, Freunde, Verwandte und alle anderen Interessierten.


Am Samstag präsentieren sich die Circuskinder in einer weiteren Vorstellung um 10 h ihren Familien und der Öffentlichkeit.


Bei Einteilung in A und B kommen noch Donnerstag 17 h und Samstag 14 h dazu. Nach der letzten Vorstellung endet das Circusprojekt mit dem gemeinschaftlichen Abbau der Zeltanlage und der Abreise des Circus Phantasia. Auch hier ist wieder die tatkräftige Unterstützung von Eltern und Lehrern notwendig.